Wie pflege ich meinen Schmuck

Schmuckpflege: Einfache Tricks für einen langen Glanz

Schmuck ist ein wundervolles Accessoire, das uns Menschen seit Jahrhunderten begleitet. Ob als Zeichen der Liebe, als Erinnerung an einen besonderen Anlass oder einfach nur als modisches Statement – Schmuck ist etwas ganz Besonderes. Doch leider sieht man immer wieder, dass viele Menschen ihren Schmuck nicht richtig pflegen. Das Resultat: Schmuck verliert seinen Glanz, wird matt und sieht irgendwann einfach nur noch alt und abgenutzt aus. Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks kann man seinem Schmuck aber helfen, lange schön zu bleiben. In diesem Post möchte ich dir die wichtigsten Pflegehinweise mit auf dem Weg geben.

Du möchtest verhindern, dass dein 925er Silberschmuck anläuft und Flecken bekommt? Dann solltest Du folgende Tipps beherzigen: Schmuck aus 925er Silber niemals mit Wasser in Berührung bringen - Edelsteine insbesondere nicht. Wenn die Steine nass werden, können sie sich verfärben oder gar aufquellen. Auch Kosmetika, Parfüm oder Deodorant können dem Schmuck zusetzen und ihn beschädigen. Am besten ist es, den Schmuck erst nach dem Aufbringen der Pflegeprodukte anzulegen. Ziehen Sie Ihren Schmuck auch vor dem Schlafengehen aus, damit er sich nicht verformen kann. Nutze für deinen Schmuck ein Schmuckpflegetuch zum säubern.

Wenn du dich an diesen Pflegehinweisen hältst, solltest du lange Freude an deinem neuen Schmuckstück haben. Dein Lieblingsstück wird ein schöner Begleiter und Eyecatcher. Durch die richtige Pflege wirst du lange Freude an deinem neuen Schmuckstück haben.

Zurück zum Blog